Your Questions Answered

FAQs

 

Was ist Lerncoaching?

Lerncoaching ist eine Unterstützung seine eigenen Ressourcen dazu aktivieren zu können, sich selbst zu helfen, so dass man das umfangreiche Thema Lernen, mit all den dazu gehörenden Bereichen so erlebt, wie man es sich wünscht.
Die Bereiche teile ich grob in zwei Kategorien.
Zum Einen ist es wichtig das emotionale Selbstmanagement weiter zu entwickeln, um wieder Herr der oft gegeneinander Kämpfenden Emotionen zu werden. Ist man wieder der Herr kann man alle Kräfte vereint wieder konzentriert für eine gewisse Zeit auf ein Ziel richten.
Zum Anderen ist es ebenso essentiell Lerntechniken zu verändern, erneuern und neue zu erlernen. Darunter fallen Merk-, Organisations- und Priorisierungstechniken aber auch Techniken für das alltägliche Zeitmanagement und ähnliches wird beleuchtet.

Bausteine geben sich die Hand

Mit der Aussage: „Also wenn ich mein Problem zusammenfasse, dann kann ich (mein Kind) mich (sich) nicht motivieren und/oder konzentrieren“ kommen meine Klienten sehr häufig zu mir. Diese beiden Verben sind große Wortblasen und beinhalten sehr viele Handlungen, die letzendlich zu einem „motivierten/konzentrierten Zustand“ führen. Stell dir vor, du müsstest „sich konzentrieren“ / „sich motivieren“ auf einer Theaterbühne spielen? Du müsstest es in viele einzelne Handlungen brechen, um dies darzustellen.

Wie motiviere/ konzentriere ich mich beim Lernen?

Dazu gibt es kein genaues Rezept, sondern es braucht meist sowohl Veränderung im  emotionalen Selbstmanagement, als auch neue Impulse und Veränderung in den Techniken rund ums Lernen. Oft sind die Symptome und die Ursache unterschiedlich, so dass die Verbesserung der „Symptom-schmerzen“ die Ursachen sichtbar machen. Je nachdem wie groß das Problem schon geworden ist, gibt es auch hier oft schon mehrere Themen in beiden Kategorien, die verändert werden müssen, um zum gewünschten Ziel zu kommen.

Wie fängst du an?

Da die Anzahl an Bausteinen zum Lernerfolg wie beschrieben sehr groß ist, bekommen meine Klienten vorab mehrere Fragebögen zugeschickt, um mir eine Basis an wichtiger Information zu liefern, auf der ich unser erstes Gespräch aufbaue. Das erste Coaching ist deshalb 90 Minuten, weil es eine Mischung aus Informationssammlung und ersten Coaching-Interventionen besteht.

Wer bestimmt das Ziel?

Du. Ganz klar. Die Frage, wie die Eltern mitunterstützen dürfen ist in der nächsten Frage beantwortet. Auch wenn das Kind jung ist und die Eltern denken zu wissen, was es braucht, bin ich kein ausführendes Instrument der Eltern, sondern klarer Unterstützer der Bedürfnisse ihres Kindes. Dies beinhaltet natürlich auch, dass ich sehr wohl verstehe, dass Wünsche und Ziele oft nichts mit den eigentlichen Bedürfnissen, des Kindes zu tun haben. Sind nämlich diese Bedürfnisse gestillt, so verändern sich langfristig auch die Lernziele und Wünsche ihres Kindes.

  

Wie arbeitest du mit den Eltern zusammen, wenn du mit Kindern arbeitest?

Die Interaktion zwischen Eltern und Kindern zum Thema Lernen kreiert ein „funktionierendes“ System. Das bedeutet, dass eine Veränderung im Verhalten der Eltern von sehr hilfreich bis notwendig sein kann, um eine nachhaltige Verhaltensveränderung bei ihrem Kindes zu erreichen. Entscheiden sich die Eltern dafür sich ebenfalls von mir unterstützen zu lassen das gemeinsame System zu verändern, sind entweder das Paket „No more Drama“ zusätzlich zu dem Paket für das Kind, oder das „Lernabo“ für das Coaching für alle drei die passende Wahl.

Warum arbeitest du hauptsächlich in Coaching-Paketen?

Um nicht nur kurzzeit-Erfolge sondern nachhaltige Veränderung zu bewirken habe ich mich im laufe meiner Tätigkeit dazu entschlossen meine Unterstützung in Paketen anzubieten. Meine Pakete bauen aufeinander auf und mein Stundensatz wird geringer, je nachhaltiger meine Klienten mit mir für sich arbeiten wollen.

Was ist, wenn ich ein großes Paket kaufe, aber schon viel früher keine Probleme mehr habe und kein Coaching mehr brauche? 

  

Dann kannst du dein Geld, für die Stunden, die du nicht brauchst wieder zurückbekommen, indem du jemanden findest, der sich diese tollen Erfolge, die du so schnell erreicht hast , genauso wünschst und sie werden mit den Stunden seines Pakets verrechnet. So bekommst du nicht nur dein Geld zurück, sondern hilfst noch jemanden dabei.

Kann man dich auch nur für eine Stunde buchen?

Klar. Allerdings ist mein Stundensatz dann am höchsten. Damit möchte ich dem Schweinehund auf die Sprünge helfen, der sonst wieder sagt: „Uh, das ist eine Menge Geld, dafür habe ich kein Geld“ Ich muss mir doch auch noch die Angebote bei Aldi, meine Markenjeans und ne Menge anderes Zeug kaufen, damit ich glücklich bin“

Was ist, wenn ich mir dich wiiirklich nicht leisten kann?

Das gibt es nicht. Ich hatte bereits Schüler, die selbst Zeitung ausgetragen haben, um sich Unterstützung von mir zu holen. Das in solchem Fall die Zahlungsmodalitäten natürlich an die Möglichkeiten angepasst werden, ist selbstverständlich.

MYWAY INSTITUT

Tel.: +49(0)176-61331287

Unterhachinger Str. 95, 81737 München